Der erste Herbststurm

Die Strandkörbe vor der Residenz Meeresbrandung

Strandkörbe vor der Residenz Meerebrandung im Sturm

Am 13. September hatten wir in Cuxhaven den ersten Herbststurm des Jahres. Das ist gerade für die Strandkorbvermieter und die Stadt Cuxhaven eine Herausforderung.

 

Den ganzen Tag mussten die Strandkorbvermieter Ihre Strandkörbe in Sicherheit bringen. Mit Traktoren und Karren wurden die Strandkörbe in Richtung Deich, in höhere Bereiche, gebracht und gesammelt. In Döse, vor der Kugelbake, wurden einige Strandkörbe sogar schon auf dem Weg vor dem Deich gesammelt.

 

Dabei muss man bedenken, dass einige Strandkörbe normaler Weise bis zum 30.Oktober stehen.

 

Der Hafen von Cuxhaven

Die MS Helgoland bei Hochwasser

Bereits eine Stunde vor Hochwasser war das Wasser im Hafen bereits an der Oberkannte der Kaimauern. Vereinzelt wurde auch schon ein Abschleppwagen gesichtet, der Fahrzeuge aus den nicht sturmflutsicheren Bereichen in Sicherheit gebracht hat.

Hier sieht man wie das Wasser langsam auf die Parkflächen läuft.

Das trifft oft Helgolandgäste die mehrere Tage, im Herbst oder Winter, auf der Hochseeinsel urlaub machen


Die Kugelbake, das sturmerprobte Wahrzeichen

Die Elbmündung bei der Kugelbake im Sturm

Vom Deich in Duhnen warfen viele Spaziergänger einen Blick auf die aufgepeitschte See und auf die Insel Neuwerk im Sturm. Die Restaurants mit Meerblick waren fast ausgebucht!

 


Impessionen vom Sturm in Cuxhaven und Duhnen